Springe zum Inhalt

Lars Rüttershoff, Lukas Ickerodt und Hanna Voskort bekamen die Pokale / 63 Vereins- und 758 Jahrgangsrekorde / Insgesamt 725 Medaillen

Pokale und Urkunden gab es für die 25 besten OSC-Schwimmer des Jahres 2017. Sie stellten sich in vor dem Olfener Leohaus gemeinsam mit dem OSC-Vorsitzenden Jost Mumm und Geschäftsführer Magnus Klüner dem Fotografen

Das Jahr 2017 war für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Olfener Schwimm-clubs 2007 wieder ein äußerst erfolgreiches Wettkampfjahr. Das nahm der Verein zum Anlass, die Erfolge des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren zu lassen und die besten Schwimmer zu ehren. Dazu hatte der OSC die Schwimmer und ihre Eltern ins Olfener Leohaus zu einer stimmungsvollen Ehrung eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen blickten die etwa 40 Anwesenden noch einmal auf die sportlichen Highlights des vergangenen Jahres zurück.

...weiterlesen "Olfener Schwimmclub ehrte die 25 Besten des Jahres 2017"

Judith Tumbrink und Hanna Voskort belegen Platz 16 und 17 in der Disziplin 1500 m Freistil in NRW

Erstmals waren mit Hanna Voskort (links) und Judith Tumbrink zwei Schwimmerinnen des Olfener Schwimmclubs in der NRW-Jahresbestenliste des Deutschen Schwimmverbandes verzeichnet.

Erstmals in der 10-jährigen Vereinsgeschichte sind Olfener Schwimmer in der NRW-Jahresbestenliste des Deutschen Schwimmverbandes vertreten. Über 1500 m Freistil belegten Hanna Voskort (23:03,32 min.) den 16. Platz in der NRW-Jahrgangs-Bestenliste des Jahrgangs 2002. Im Jahrgang 2003 wurde Judith Tumbrink (22:37,97 min.) auf dem 17. Platz notiert. Beide erzielten ihre Zeiten am 11. Februar des vergangenen Jahres im Hallenbad in Bottrop. Die Zeiten reichten gleichzeitig zu den Plätzen Platz 7 (Judith) und 10 (10) in der jahrgangsoffenen Bestenliste  Schwimmbezirks Nordwestfalen. In der nord-westfälischen Jahrgangsbestenliste wurde Judith sogar auf Platz eins und Hanna auf Platz zwei notiert.

...weiterlesen "Zwei Schwimmerinnen des OSC in der NRW-Bestenliste"

Hanna Voskort holt Pokal über 100 m Lagen / Vereinsrekord für die Freistilstaffel

Weihnachtliche Stimmung auch bei den Kampfrichtern: Jost Mumm war in diesem Jahr über 20 Mal als Kampfrichter für den OSC im Einsatz

Beim 14. Nikolausschwimmen in Osnabrück, traditionell der letzte Jahreswettkampf für die OSC’ler, räumten die heimischen Schwimmer noch einmal richtig ab. 20 goldene, 16 silberne und 13 bronzene Medaillen gab es für die 23 Olfener. Dabei wurden 28 neue Jahrgangsrekorde und 48 persönliche Bestleistungen erzielt. Drei Staffelsiege und ein Pokal für den dritten Platz in der Gesamtwertung über 100 m Lagen für Hanna Voskort rundeten das tolle Olfener Ergebnis ab. ...weiterlesen "Goldener Jahresabschluss für die OSC-Schwimmer"

30 Olfener Schwimmer holten sich 51 Medaillen in Coesfeld / 71 neue Bestzeiten

Silber in der 4 x 50 m Lagenstaffel der Jahrgänge 2005 und jünger: Anna Schaemann, Joline Behr, Fabienne Hof und Stefanie Galinger

Über 270 Schwimmer aus 13 Vereinen gingen beim 7. Sparda-Bank Cup des SC Coesfeld fast 1100 Mal auf den Startblock und kämpften in neun Disziplinen verbissen um jede Sekunde. Auch 30 Schwimmerinnen und Schwimmer des Olfener Schwimmclubs 2007 hatten sich – wie in den Vorjahren – in die Kreisstadt aufgemacht. Dabei zeigten sich die OSC’ler bestens in Form und standen 15 Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen. ...weiterlesen "Großkampftag im Coesfelder Hallenbad"

Vier- und fünffjährige Nachwuchsschwimmer zeigten ihr Können beim Brustschwimmen

Alle zehn Starter im Wettbewerb „jüngster Schwimmer der Stadt Olfen 2017“ stellten sich nach der Siegerehrung gemeinsam mit Jugendwartin Lara Holz, Sportwart Björn Feldkamp (hinten) und Wettkampfleiter Magnus Klüner (r.) dem Fotografen. Links neben Klüner die jüngste Schwimmerin Matilda Neuenhüskes

Es ist schon Tradition, dass bei den Stadtmeisterschaften auch Olfens jüngste Schwimmerin und Olfens jüngster Schwimmer gesucht werden. Schon oft sind die Gewinner dieses Wettbewerbs einige Jahre später ganz erfolgreiche Schwimmer geworden. Auch in diesem Jahr nahmen 10 Schwimmer an diesem Wettbewerb teil und versuchten sich über eine Bahn Brustschwimmen. Olfens jüngste Schwimmerin wurde die erst vierjährige Matilda Neuenhüskes, die mit Bravur und großem Eifer die 16 2/3 m Brustschwimmen absolvierte. Anschließend ging Matilda sogar noch über 33 m Brustschwimmen an den Start und war damit auch die jüngste Schwimmerin der „richtige Wettbewerbe“. ...weiterlesen "Olfens jüngste Schwimmer 2017"