Springe zum Inhalt

@Quelle: Ruhr Nachrichten: Do., 13.12.2012 (Lokalsport)

Viele Bestleistungen

Eine kleine Gruppe von zehn Schwimmern des Olfener Schwimmclubs 2007 nahm jetzt am 27. Kurzstreckenmeeting im Hallenbad Am Lippsieker in Haltern teil und kamen mit zwölf Medaillen im Gepäck nach Olfen zurück. ...weiterlesen "OSC-Athleten erfolgreich bei Kurzstreckenmeeting in Haltern"

@Quelle: Ruhr Nachrichten: Do., 29.11.2012 (Lokalsport)

Sechsmal Gold

Äußerst erfolgreich kehrten die Schwimmer des Olfener Schwimmclubs vom 2. Sparda-Bank-Cup des Schwimmclubs Coesfeld in die Steverstadt zurück.

Sechsmal Gold, siebenmal Silber und fünfmal Bronze waren die stolze Ausbeute des OSC-Teams. Hinzu kamen elf weitere Plätze unter den besten acht. ...weiterlesen "Erfolgreicher OSC bei Sparda-Bank-Cup"

@Quelle: Ruhr Nachrichten: Sa., 24.11.2012 (Lokalsport)

28 neue Bestleistungen

Beim erstklassig besetzten Kinder- und Jugendschwimmfest im Hallenbad „Südpool“ in Herne setzten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des Olfener Schwimmclubs 2007 einmal mehr gut in Szene: elfmal standen die Olfener in ihren Jahrgängen auf dem Podium, zweimal sogar ganz oben: Jan Hofmann siegte über 50m Brust im Jahrgang 2002 und Sven Tumbrink erschwamm sich Gold über 100m Brust im Jahrgang 1999. Zudem erzielten die 14 angetretenen Olfener neun neue Jahrgangsrekorde. ...weiterlesen "Zwei Erfolge für den OSC in Herne"

@Quelle: Ruhr Nachrichten: Sa., 24.11.2012 (Lokalsport)

Erfolgreicher Kurs beim OSC

Stolz zeigten vor einigen Tagen elf Mädchen und Jungen ihren Eltern die ersten eigenständigen Schwimmzüge. Traditionell ist die letzte Kursstunde des Anfängerschwimmkurses des Olfener Schwimmclubs die Stunde, in der die Kinder den Eltern, Großeltern und Ge-schwistern das Erlernte vorführen. ...weiterlesen "Kinder zeigen ihre ersten Schwimmzüge"

@Quelle: Ruhr Nachrichten: Fr., 19.10.2012 (Lokalsport)

OSC-Schwimmerin auf dem Treppchen

Riesenerfolg für Selina Staufer. Die zwölfjährige Nottulnerin, die auch in Olfen trainiert und für den Olfener Schwimmclub bei Wettkämpfen des deutschen Schwimmverbandes an den Start geht, holte sich bei den deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Paderborn überraschend die Bronzemedaille. Damit hat sich das intensive Training, das die Schülerin in den letzten Wochen absolviert hat, mit der unerwarteten Medaille ausgezahlt.

32 Starterinnen

32 Schwimmerinnen aus ganz Deutschland hatten sich im Jahrgang 2000 und jünger für die Meisterschaften qualifiziert. Selina war aufgrund ihres vierten Platzes bei den Landesmeisterschaften dabei. Im Dreikampf über 50 m Freistil-Hindernis, 50 m Kombi (25 m Freistil und 25 m Rücken ohne Armtätigkeit) und 50 m Flossen zeigte sich die Zwölfjährige auf den Punkt topfit und schwamm auf der ungewohnten 50-Meter-Bahn drei neue Bestzeiten.

Platz acht für Team

Zum siebten Mal in Folge waren vier weitere Olfenerinnen in Paderborn bei deutschen Meisterschaften qualifiziert. Farina und Fiona Bielitz, Caroline Feldkamp und Mandy Hofmann schwammen im Vierkampf der Juniorinnen (1994/95) auf einen guten achten Platz unter 28 qualifizierten Teams. Seit 2006 sind die Olfenerinnen, die im Bereich des Rettungsschwimmen für die DLRG Nottuln an den Start gehen, nun schon ununterbrochen bei den „Deutschen“ dabei und waren bisher immer im Vorderfeld, zweimal sogar auf dem begehrten Treppchen, platziert.

Den guten Erfolg der heimischen Schwimmer rundeten Katja Weißphal und Alissa Maaß ab. Die Schwimmerinnen des OSC hatten allerdings Pech, denn die Kampfrichter belegten das Team mit Strafpunkten. So reicht es mit der Mannschaft der DLRG Lette (1998/99) nur zum elften Platz. Ohne die Strafzeiten wäre es ein toller vierter Platz gewesen.